Allergien /
Nahrungsmittel-unverträglichkeiten


Hauterkrankungen

Reizdarm

Chronische Infekte

Stress

Übersäuerung

Sportverletzungen

Arthrose

Rückenschmerzen


Borreliose

Lipödeme / Lymphödeme

Chronische Krankheiten

Infekte

Antibiotika sind keine Allheilmittel

Die meisten Infekte sind durch Viren verursacht, besonders bei Grippewellen. Die Gabe von Antibiotika ist folglich zunächst kontraproduktiv. Wenn einmal bewährte naturheilkundliche Maßnahmen nicht genug wirken, ermitteln wir innerhalb weniger Minuten in der Praxis mit einem Labortest eine mögliche bakterielle „Superinfektion“, die dann eventuell(!) mit einem Antibiotikum bvirenehandelt werden kann und soll.

Bei häufigen Infektrezidiven oder gar Immunschwäche ist die Vorgehensweise sehr individuell, da wir uns aus dem reichlichen Schatz an pflanzlichen Wirksubstanzen bedienen. Persönliche Dispositionen (besonders Allergien) müssen berücksichtigt werden, um mit adäquaten Reiz-Reaktionstherapien Stabilisierung oder sogar Fortschritte zu erzielen. „Immunstimulation“ ist nicht immer gut!