Allergien /
Nahrungsmittel-unverträglichkeiten


Hauterkrankungen

Reizdarm

Chronische Infekte

Stress

Übersäuerung

Sportverletzungen

Arthrose

Rückenschmerzen


Borreliose

Lipödeme / Lymphödeme

Chronische Krankheiten

Neurodermitis / Psoriasis

Ganzheitliche Vorgehensweise bei chronischen Hauterkrankungen

Bei einer Hauterkrankung zeigt eine kurzfristige, vom Hautarzt verabreichte Therapie oft keine befriedigende Wirkung. Hier ist eine naturheilkundliche Mitbehandlung „von innen“ oft weiterführend. Dies betrifft das riesige Potential der Darmflora, aber auch andere immunmodulatorische Vorgehensweisen wie Eigenbluttherapien, pflanzliche Arzneimittel und Homöopathika innerlich und äußerlich. Darüber hinaus erzielen besondere Ernährungsumstellungen, die meistens leicht umsetzbar sind und im Alltag nicht die ganze Familie „durcheinander bringen“, gute Ergebnisse. Mir liegt allerdings viel daran, den schulmedizinisch evtl. bereits erreichten medizinischen Fortschritt bei diesen Erkrankungen nicht zu ignorieren; Beispiel: es gibt Cortison-freie, dennoch hervorragend immun-wirksame neue Salbenentwicklungen, deren Beipackzettel aber viele Patienten unnötig abschrecken. Genauso können aber „biologische“ Substanzen ohne Beipackzettel (wie Arnika) unverträglich sein. All das sind ganz „moderne“ Sprechstundenthemen! Ganzheitliche Strategien sind nirgends so notwendig wie bei chronischen Hauterkrankungen.